+43 5337 218 18 WhatsApp Icon Gutschein Icon

Über Uns

Hallo und herzlich Willkommen in den Hygna Chalets!

Wir, die Familie Moser freuen uns sehr, dich hier im Alpbachtal begrüßen zu dürfen, wo wir mit den Hygna Chalets eine kleine Oase inmitten der wunderschönen Natur geschaffen haben.

Hoch oben, Zeit finden

Seit dem 13. Dezember 2021 möchten wir dir hier nicht nur einen Schlafplatz geben, sondern einen Ort der Gemütlichkeit, der Wärme, des gemeinsamen Zeitverbringens, des Entschleunigens – ein Stück Zuhause auf Zeit.

Uns ist es wichtig, dass du dich entspannen und genießen kannst – in der Chalet eigenen Sauna, unserem atemberaubeneden Heustadl Infinitypool oder dem privaten Whirlpool.  Das Frühstück liefern wir dir direkt ins Chalet. So fällt das lästige Anziehen am Morgen schonmal weg und es kann ganz verschlafen noch im Pyjama oder Morgenmantel der erste Kaffee genossen werden.

Hygna©Montamont-8134
hygna©bureaurabensteiner-0243

Hygna Chalets

HYGNA, HY… WAS?

Viele von euch fragen uns, was Hygna denn eigentlich bedeutet. Hygna, oder „hinga“, wie wir hier im Dialekt sagen, heißt der Ortsteil von Reith, indem unsere schönen Chalets stehen.

Da der Name und die Schreibweise nun aber doch eher ungewöhnlich für unsere Breitengrade sind, haben natürlich auch wir uns gefragt, was heißt Hygna denn nun genau. Erinnern tut es ja eher an das dänische hygge, und nicht den Alpenraum.

Wo also anfangen? Nach etwas Recherche, die sich als schwieriger als gedacht herausgestellt hat, haben wir die Aufzeichnungen eines Wiener Sprawissenschaftlers um die Jahrhundertwende gefunden, der davon ausgeht, dass das Wort Hygna vom Dialektwort „hi-na“ herstammt (was auch mit der heutigen Aussprache noch so passen würde) und so viel wie „sumpfige Au“ bedeutet.

Wir, die Familie Moser

eine kurze Vorstellungsrunde:

Da ist also zuerst mal mein  Papa aka „der Chef“, Norbert, der schon vor sehr langer Zeit sowas wie die Grundvision für die Hygna Chalets hatte. Anzutreffen ist er meistens rund um die Chalets oder im Traktor. Wenn ihr jemanden sehr, der aussieht wie ein Hausmeister, ist das ziemlich sicher er ;).

Dann wäre da Mama aka „die Chefin“, Karin, die mit ihrem organisatorischen Talent Alle aus dem Backoffice heraus auf trapp hält. Sie ist der gute Geist hinter den Kulissen und kümmert sich aufopferungsvoll um all die trockenen Bürosachen, die mir (Sarah) eher weniger zusagen.

Christoph – jüngeres Kind und mein Bruder. Christoph ist unser Lieblingstechniker und muss als Informatiker immer dann her, wenn der Computer oder Drucker ausfällt.  Da er beruflich eigene Wege geht, ist er besonders bei technischen oder natürlichen Notfällen (Schneeräumung) im Chaletdorf anzutreffen.

Und last but not least, darf auch ich mich noch vorstellen. Ich heiße Sarah und bin „irgendwie auch Chefin und dann doch wieder Tochter“, aber auf jeden Fall gemeinsam mit unserem Rezeptionsteam „das Gesicht“ vor Ort.

Hygna_2022-192 (Mittel)

Hoch oben, Zeit finden